Tatli Ses – schon wieder Döner?

Na gut. Heimweg, Hunger, Angebot, Döner 1,50. Außerdem ein neuer Dönerladen. Und einer, an dem ich fast jeden Tag vorbei laufe. Was soll man machen? Da hab ich den mal probiert…

Der Tatli Ses Imbiss ist drinnen größer als er von draußen aussieht, weils hinten noch ein bisschen hochgeht und da noch mehr Sitzplätze und eine Art Bar sind. Also bestelle ich ihn, wie immer – einen Döner. Ist schon immer ein seltsames Gefühl, wenn man beim Kauf eines Döners mit einem Zweieurostück bezahlt und noch was rauskriegt.

Also habe ich auch nicht viel erwartet. Ich weiß, ich will nicht, dass der Preis eine Rolle bei der Bewertung spielt. Aber irgendwie freue ich mich, dass er dann doch sehr essbar ist. Ich weiß allerdings nicht, ob sie den Döner bei Tatli Ses ändern, wenn das Angebot mal nicht mehr gilt. (UPDATE vom 15.02.: Das Angebot gilt immer noch.)

Das Fleisch ist eher durchschnittlich, reines Hack, aber nicht besonders gewürzt. Das Brot ist eher von der knusprigen Sorte, die Sauce ok. Der Salat ist nur Kopfsalat, dabei aber irgendwie mariniert, so dass er ordentlich Geschmack abgibt. Interessantes Konzept, aber ich vermisse trotzdem etwas das Kraut. Auf den Tomaten (eine ordentliche Portion Tomaten ist da drauf) ist noch eine gute Prise Salz, das finde ich ganz lecker. Insgesamt war ich aber schon zufriedener nach einem Döner. Fazit: 5,5 / 10, aber durchaus ein Option bei nicht zu großem Hunger für Zwischendurch.

Zweimal die Woche Döner, ist das eigentlich zuviel? Wieviel Döner ist eigentlich gesund? Muss man sich da Grenzen setzen? Aber bald ist Urlaub, und da ist wahrscheinlich dönerfreie Zeit, da muss ich das noch ausnutzen…

tatli-ses-2.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.