Sofra Grill

So, das ist er also, der erste Eintrag. Ich fange einfach mal mit einem meiner letzten Döner-Besuche an und erzähle vom Döner-Erlebnis bei Sofra Grill. Der ist in der Nähe der U-Bahn Pankstraße. Ich wohne nicht weit entfernt und er hat bei Google sehr gute Bewertungen, also musste ich ihn ausprobieren.

Der Laden an sich ist klein und wir haben draußen im Zelt gesessen, aber es war warm genug da um den Döner zu genießen. Dazu gabs Pommes – ich finde ja Pommes sind die optimale Beilage zu Döner, gerade wenn man richtig Hunger hat.

Der Dönerspieß war schon fast am Ende, obwohl es noch sehr früh am Abend war. Offenbar ist der Laden tagsüber ziemlich beliebt. Ich weiß nicht, ob sie dann noch einen neuen Spieß auflegen oder dann noch warmgehaltenes Fleisch in der Hinterhand haben. Oder ob der Döner dann einfach aus ist. Muss ich bei Gelegenheit nochmal checken…

Das Fleisch an sich sah schon gut aus und war auch sehr lecker. Kalbfleisch, hoher Festfleischanteil, gut gewürzt, sehr gut ausgebraten (klar, war ja auch schon das letzte Stück). Das Brot war selbstgebacken, auch sehr gut. Leider gabs Abstriche bei der Sauce, die etwas zu kräftig war und nicht so gut verteilt. Der größte Nachteil ist allerdings beim Gemüse und da beim Salat. Der Salat ist einfach eine Mischung aus Kopfsalat, Weißkohl und Möhren mit ein paar Maiskörnern drin. Sieht aus wie eine Tüten-Mischung aus der Metro, also ziemlich lieblos gemacht leider. Dafür gibts bei mir größere Abzüge, weil das den Gesamteindruck dann doch sehr schmälert.

Gegen Ende war dann das Brot doch sehr vollgesaugt mit Fett. Ich finde das ja dann nicht so lecker, wenn man nur noch Brot mit Fett isst, aber das ist wohl einfach so, insbesondere bei selbstgebackenem Brot.

Insgesamt bekommt der Döner vom Sofra Grill von mir eine 6,5 / 10. Ich kann mir aber vorstellen, dass die anderen Gerichte wie Iskender mit dem leckeren Fleisch deutlich leckerer sind. Übrigens kostet der Döner 3,50 €, also etwas über dem Durchschnitt für die Gegend.

Das wars soweit. Beim nächsten Mal habe ich einen anderen Dönerladen aus meiner Gegend im Gepäck, mal sehen wie der im Vergleich abschneidet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.